Datum

28 08 18

Pressemitteilung

UBS und SOLUTIO AG werben rund 368 Mio. Euro für Infrastruktur-Anlagen in Europa und Nordamerika ein

APPIA II Global Infrastructure Portfolio, ein Infrastruktur-Dachfonds für deutsche und österreichische institutionelle Investoren, ist erfolgreich geschlossen worden.

Das Final Closing erfolgte nach gut 2 Jahren bei 368 Mio. Euro. Der Fonds setzt die bewährte Anlagestrategie des Vorgängerfonds fort.

Datum

04 09 17

Pressemitteilung

Zielmarke nach nur 15 Monaten erreicht

SOLUTIO wirbt 500 Mio. Euro für sechsten Private-Equity-Dachfonds ein

  • Final Closing des ersten gemeinsamen Fonds mit PANTHEON
  • Dank intelligenter Anlage-Strategie hat das Portfolio bereits die J-Kurve verlassen

Datum

17 06 14

Pressemitteilung

Zielvolumen deutlich überschritten

Größter diversifizierter Infrastruktur-Dachfonds für deutsche und österreichische Investoren erfolgreich geschlossen

UBS Global Asset Management und SOLUTIO werben rund 240 Mio. Euro für Infrastruktur-Anlagen in Europa und Nordamerika ein

Datum

12 02 14

Pressemitteilung

CROWN PREMIUM Private Equity V erreicht maximales Volumen von 900 Mio. Euro

In den Portfolien institutioneller Investoren in Deutschland und Österreich ist zu beobachten, dass die durchschnittliche Allokation in Private Equity tendenziell zunimmt, z.T. bis zu 5 Prozent der Kapitalanlagen. Dies belegt das hohe Interesse am Private Equity-Dachprogramm „CROWN PREMIUM Private Equity V“ von LGT Capital Partners und SOLUTIO AG, das beim maximalen Volumen („Hard Cap“) von 900 Millionen Euro geschlossen wurde.

Datum

18 04 13

Pressemitteilung

SOLUTIO AG leitet Generationenwechsel ein

15 Jahre nach ihrer Gründung leitet die SOLUTIO AG, ein Spezialist für innovative Anlagekonzepte im Bereich alternativer Assetklassen, einen Generationenwechsel in der Führungsebene ein.

Datum

27 03 12

Pressemitteilung

Schuldenkrise führt zum Umdenken: Investoren schichten Portfolios um - Anteil der Infrastruktur-Anlagen steigt

Infrastrukturanlagen sind nicht zuletzt aufgrund der Finanz- und Staatsschuldenkrise in den Fokus vieler institutioneller Investoren gerückt. So beabsichtigt eine Vielzahl von Investoren wie Banken, Versicherungen und Pensionsfonds, ihre Portfolios, die teilweise noch bis zu 70 Prozent Staatsanleihen enthalten, zu restrukturieren.